Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Andreas Schubert, , Mitglied des Kirchenvorstandes

Geboren wurde ich, Andreas Schubert, am 17. April 1966 in Erlabrunn, hab dort aber nur kurz verweilt und lebe seitdem in Schönheide - und dies durchaus von Herzen. Ich bin in zweiter Ehe mit Christin Lorenz-Schubert verheiratet und habe einen Sohn, Stefan, aus erster Ehe.

Gelernt habe ich Karosseriebauer und übe diesen Beruf bis heute aus, seit 2009 selbstständig. Außerdem fertige ich in meiner Werkstatt „Bürschtenbaamle“. Die Tätigkeit im Museum ist ebenso Ehrenamt mit Begeisterung wie bei „Kreuzschnabel“ Musik zu machen.

Kirchenglied bin ich seit meiner Taufe vor 48 Jahren, verstärkt aktiv und verankert nach 2003. 2005 wurde ich als Einwechsler in den Kirchenvorstand berufen. Gemeindeaufbau und ein buntes Gemeindeleben, in das sich Viele mit ihren Gaben einbringen, liegen mir besonders am Herzen. Dass ich selbst Christ geworden bin, war nicht unbedingt zwangsläufig. Ein guter Freund hat mich in die „Jugendstund“ mitgeschleppt, ich fühlte mich bald heimisch und durfte schließlich die persönliche Begegnung mit dem lebendigen Christus machen. Das prägt mein Leben bis heute.

Deshalb glaube ich, wir sollten als Kirche immer auch nach außen wirken, denn wir haben tatsächlich was zu bieten.