Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

GOMA - Gottesdienst mal anders

Ein anderer Gottesdienst - alte Pfade oder auch einmal das altehrwürdige Kirchengebäude verlassen, ein frischer Wind, interessante Redner, andere Musik, neue und moderne Lieder, vielleicht auch in Englisch oder Suaheli. Der viermal jährlich stattfindende GOMA - "Gottesdienst mal anders" ist ein bewusstes Experiment, neue Wege und Ausdrucksformen für die Verkündigung des Wortes Gottes zu finden.

Nicht immer mögen alle das "Neumodische", besonders die älteren Gemeindemitglieder tun sich vielleicht etwas schwer mit moderner Musik, die meist auch etwas lauter ist, mit Videoprojektionen oder einfach auch mit Applaus, der für eine gelungene Darbietung von den Kirchenemporen widerhallt und mit den unbequemeren Bierzeltbänken auf dem Rathausplatz.

Aber hat nicht schon Jesus an ungewöhnlichen Orten außerhalb des Tempels gepredigt und ist nicht gerade moderne Musik auch ein Mittel, um mit der Zeit zu gehen und das Herz für den Glauben weit zu öffnen?

Und es bleibt immer wieder spannend, sich von den ungewöhnlichen und frischen Predigten berühren zu lassen.

Gerade weil der GOMA polarisiert, ist er für viele Gemeindemitglieder ein echter Grund, mal wieder in die Kirche zu gehen.

 

Berichte und Themen unserer vergangenen GOMAs finden Sie in unserem Archiv.