Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vom 18. bis 24. September Bibelwoche zum Matthäusevangelium: „Wir haben
seinen Stern gesehen“
Im Paul-Gerhardt-Haus

Beginn jeweils 19:30 Uhr

Kirchenrallye - So haben wirs erlebt!

2. Station am 11.7. in Hundshübel

 

 Es spricht sich langsam herum - bei der zweiten Station der Kirchenrallye am 11.Juli in Hundshübel bevölkerten rund 60 interessierte Teilnehmer die Kirche zu Hundshübel. Schwerpunkt des Vortrages war die Bärmig-Orgel, der die Organistin Frau Viehweger zarte und kraftvolle Töne entlockte.

Die im Rokoko-Stil erbaute Kirche blickt auf eine lange Geschichte zurück, deren Anfänge bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen. Ihr heutiges Aussehen hat die Kirche 1838 mit Fertigstellung des Turmes erhalten. Der kunstvolle Altar von 1788 zeigt die Schnitzfiguren Moses und Johannes des Schnitzmeisters Matthäus Schmidhuber, über denen zwei Engeln schweben, außerdem ein Reliefbild mit einer Darstellung des letzten Abendmahls. Einem der Engel ist leider die Zornesschale aufgrund von Schwingungen durch die Lautsprecheranlage aus der Hand geglitten. Ältester Schatz ist eine Taufschale um das Jahr 1500. Leider hat die Hundhübler Kirche keinen Pfarrer, die Gemeinde wird von der Pfarrei Stützengrün mit betreut.